Musik   Archiv   Museum   Schule  

Give me Five: Ein Domberg-Ticket für die Museen um den Bamberger Dom

Ab 12. April gibt es am Domberg eine Eintrittskarte für alle Sammlungen  

Diözesanmuseum

Sternstunde für den Domberg: Kunstwerk von Ai Weiwei bleibt dauerhaft in Bamberg

Ein Werk des chinesischen Konzeptkünstlers und Regimekritikers Ai Weiwei, die Bodeninstallation „Five Raincoats holding up a Star“, wird dem Bamberger Diözesanmuseum als Dauerleihgabe überlassen. Sie war bereits im vergangenen Sommer im Diözesanmuseum ausgestellt und bildete den Höhepunkt des Kunstprojekts „CIRCLES | KREISE“, das der Kurator, der Berliner Galerist und gebürtige Bamberger Alexander Ochs-Barwinek, aus Anlass des 20. Weltkulturerbe-Jubiläums der Stadt Bamberg initiiert hatte.   

Erzbistum gedenkt 1000 Jahre Kaiserkrönung

Wissenschaftliches Kolloquium mit namhaften Experten

Am 14. Februar jährt sich die Kaiserkrönung von Heinrich II. und Kunigunde zum 1000. Mal. Die Hauptabteilung Kunst und Kultur des Erzbistums Bamberg veranstaltet zu diesem Jubiläum ein wissenschaftliches Kolloquium, das die Krönung, das Kaisertum, die Repräsentation und die spätere Verehrung von Heinrich II. und Kunigunde, den Bamberger Bistumspatronen, unter verschiedenen Blickwinkeln unter die Lupe nimmt. Weitere Informationen und Anmeldung beim Diözesanmuseum Bamberg, Domplatz 5, 96049 Bamberg, Telefon 0951/ 502-2502 oder 0951/ 502-2515, E-Mail: dioezesanmuseum@erzbistum-bamberg.de  
Sonderausstellung "Passion und Heilsgeschehen. Für Dom und Alltag."

Jörg Länger

"Passion und Heilsgeschehen. Für Dom und Alltag."

Das Diözesanmuseum zeigt vom 28. Februar bis 4. Mai unter dem Titel „Passion und Heilsgeschehen. Für Dom und Alltag“ seine neue Sonderausstellung. Sie präsentiert über 80 Werke von Jörg Länger. Der 1964 in Berlin geborene, in Hamburg tätige Künstler bedient sich im Sinne des ‚Erweiterten Kunstbegriffs‘ einer großen Bandbreite künstlerischer Techniken auf verschiedenen Materialien.

Am 24. April findet um 17 Uhr ein Künstlergespräch mit Jörg Länger und anschließendem Ausstellungsrundgang im Diözesanmuseum statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

In der Bamberger Ausstellung sind zwei Themenschwerpunkte herausgearbeitet: Zum einen – passend zur bevorstehenden Passionszeit – zwei Passionszyklen mit Neuinterpretationen des Kreuzweges, die in Fastenzeit 2013 im ehemaligen Konzentrationslager Dachau ausgestellt waren. Zum anderen Werke, die in einer wertschätzenden Auseinandersetzung mit den ihn inspirierenden Exponaten aus dem Dom bzw. dem Diözesanmuseum Bamberg entstanden sind – so Werke zum Dompatron Georg, zum Gunthertuch und zum berühmten Sternenmantel Kaiser Heinrichs II. Die Ausstellung will polarisieren zwischen einerseits deutlich sakralen Exponaten und andererseits Exponaten mit einem auf den ersten Blick sehr weltlichen Bezug, doch mit dahinter liegenden tiefgründigen religiösen Gedankenanstößen. Für Heiligtum und Profanes, für Dom und Alltag sind die Arbeiten gedacht. Sie zeugen dabei auch von Gottesnähe und Gottesbewusstsein in heiterer Gelassenheit gepaart mit liebevollem Humor im Alltag.

Sonderausstellung Jörg Länger
Sonderausstellung

500 Jahre Kaisergrabmal von Tilman Riemenschneider im Bamberger Dom
(verlängert bis 27. Februar 2014)

Das Diözesanmuseum zeigt ab dem 7. November seine neue Sonderausstellung, die bis zum 12. Januar 2014 Zeugnisse zur Geschichte des Grabmals in den letzten 500 Jahren präsentiert.

Im Mittelpunkt steht ein Abguss der Deckplatte des 1499 – 1513 von Tilman Riemenschneider angefertigten Grabmals. Die darauf dargestellten Liegefiguren des Kaiserpaares können so in einmaliger Weise aus der Nähe betrachtet werden. Hinzu kommen Archivalien und Bildzeugnisse, die Auskunft geben über die Entstehung des Grabmals und seinen viermaligen Standortwechsel im 17., 19. und 20. Jahrhundert veranschaulichen. Eine kostbare Wappendecke von 1737 zeugt von der besonderen Einhüllung des Kaisergrabes an Festtagen. Anhand von Bildmaterial wird zudem ein Vergleich mit weiteren steinernen Bildwerken des berühmten Würzburger Bildschnitzers Tilman Riemenschneider gezogen.

Aktuelle Nachricht

Kartenvorverkauf für 99. Deutschen Katholikentag in Regensburg

Eintrittskarten für den Katholikentag in Regensburg (28. Mai bis 1. Juni 2014) sind ab sofort im Diözesanmuseum Bamberg erhältlich.  
Weitere Nachrichten
Publikationen und Geschenke

Die Weihbischöfe in Bamberg

Die Band vereinigt die Lebensbilder der acht Weihbischöfe, die bisher im Erzbistum Bamberg seit dessen Errichtung wirkten. Ergänzt werden diese Biographien durch Aufsätze, die sich mit dem Amt des Weihbischofs aus kirchenrechtlicher Sicht, mit dem Weihbischofshof am heutigen Maxplatz sowie - gegliedert in drei historische Epochen - mit den Weihbischöfen des alten Bistums Bamberg beschäftigen.  

Die Hexenprozesse im Hochstift Bamberg - eine vorläufige Bilanz

Im Herbst 2012 veranstaltete die Stadt Bamberg die Themenwochen "Die Hexenprozesse im Hochstift Bamberg - eine vorläufige Bilanz". Rund ein Jahr später erscheint nun das Buch zu den Themenwochen. Dieser Band erkundet mit wissenschaftlichen Beiträgen und einer Lesung das Unfassbare. Gleichzeitig dokumentiert er die Ausstellung "Zeugen eines Massenmordes" der Staatsbibliothek Bamberg mit vielen farbigen Abbildungen.  

Der Dom - Bamberg

Eine ausführliche Vorstellung des Domes (Geschichte, Baugeschichte, Baubeschreibung) sowie einen Rundgang zu den wichtigsten Ausstattungsstücken finden Sie in der Neuauflage des Domführers von Schnell & Steiner. Das vollständig neu bebilderte Heft ist zum Preis von 3 € im Museumsshop des Diözesanmuseums erhältlich.  

1000 Jahre Kaiserdom Bamberg "Dem Himmel entgegen"

Als großes Fest aus Stein erinnert der Bamberger Dom im Jahre 2012 an die 1000-jährige Wiederkehr seiner Weihe. Die Sonderausstellung im Jubiläumsjahr thematisiert die Geschichte des Bauwerks und der Menschen, die sie prägten. Der reich bebilderte Ausstellungskatalog verteint hochkarätige Leihgaben mit Beiträgen renomierter Autoren, die Einblicke in einen breitgefächerten Themenkanon zur wechselvollen Geschichte der Kathedrale geben. Dieser umfasst Domweihe, Domschatz und Heinrichsbibliothek ebenso wie die Rolle des Domkapitels als Garant der Erinnerung an das heilige Stifterpaar Heinrich und Kunigungde.  

Diözesanmuseum Bamberg

Kunst und Kultur

Museen um den Bamberger Dom

In nur wenigen Laufmetern Entfernung und rings um den 1000-jährigen Dom gelegen, versammeln sich in der Welterbestadt Bamberg höchst faszinierende Museen und Kulturinstitutionen mit hochrangigen Schätzen.

Ab dem 12. April ist das neue Domberg-Ticket in allen Häusern für 10,- Euro erhältlich
Aktuelle Filmbeiträge
Sonderausstellungen

Materialien zum Herunterladen

Klicken Sie mit der Maustaste auf den Dateinamen oder auf das Programm-Symbol um den Download zu starten.

Erstellt am 05.03.2013

Flyer zur Ausstellung "Passion und Heilsgeschehen. Für Dom und Alltag."

Sonderausstellung von Jörg Länger im Diözesanmuseum Bamberg  
Preise und Öffnungszeiten
 

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 4,00 €
  • Ermäßigt: 3,00 € 
  • Kinder bis 15 Jahre Begleitung der Eltern: frei
  • Familienkarte: 6,00 € für 2 Erwachsene und 2 Kinder oder 3,00 € für 1 Erw. und 2 Kinder
  • Führungen für Gruppen bis 25 Personen: 30 Euro zusätzlich zum Eintrittspreis
  • ab 12.4. ist auch das Domberg-Ticket für 10,00 € erhältlich.
  • Bei uns können Sie selbstverständlich auch mit EC-Karte bezahlen
    .
 

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag
von 10 bis 17 Uhr

Wir haben auch am Oster- und Pfingstmontag für Sie geöffnet!

Schließzeiten:
Winterschließung 13. Januar bis 14. Februar 2014

Außerdem am Karfreitag (18. April 2014), 24./25. und 31. Dezember 2014.

Lage und Anfahrt

Lage

Nebenstehende Skizze zeigt Ihnen, wie Sie das Diözesanmuseum des Erzbistums Bamberg finden. Da es keine Parkmöglichkeiten am  Museum gibt, bitten wir Sie, die nahegelegenen Parkhäuser oder öffentliche Verkehrsmittel (Stadtbus Linie 910, Haltestelle Domplatz) zu nutzen.

Adresse

Diözesanmuseum Bamberg
Domplatz 5
96049 Bamberg

dioezesanmuseum@erzbistum-bamberg.de
Tel. (09 51) 502-2502

 
Test